Arbeitsrecht /
Artikelnummer: 06030302
Trennlinien
AUCH NUR EINE KURZWEILIGE ÜBERNAHME DES LEHRLINGS NACH DESSEN ABSCHLUSS DER AUSBILDUNG BEGRÜNDET EIN UNBEFRISTETES ARBEITSVERHÄLTNIS
Wer seinen Azubi nach Beendigung dessen Lehrzeit auch nur kurzweilig weiterbeschäftigt, geht mit diesem ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ein. Das entschied das Arbeitsgericht Frankfurt (Az: 15 Ca 6952/04). Ein fertig ausgebildeter Fachinformatiker eines Computerunternehmes wurde von diesem nur wenige Tage nach Abschluss seiner Ausbildung weiterbeschäftigt. Wie die Richter feststellten, wurde damit bereits ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis geschaffen.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung von 16.07.2005
www.faz.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben