Internetrecht / Wettbewerbs- und Kartellrecht /
Artikelnummer: 06072114
Trennlinien
AUCH BUCHCLUB-AUSGABEN UNTERLIEGEN DER BUCHPREISBINDUNG
Eine Abweichung vom gebundenen Verkaufspreis ist weder nach unten, noch nach oben zulässig, so das Oberlandesgericht Frankfurt a.M..
Auch über einen Buchclub erworbene Bücher dürfen dem Urteil zufolge über das Internet nicht zu anderen Preisen verkauft werden als zu denjenigen, die im Buchclub dafür verlangt werden. Der Preis der Buchclubausgaben sei ebenso exakt einzuhalten. Abweichungen nach oben oder unten, auch noch so geringfügiger Natur, seien nicht gestattet.

Quelle: Oberlandesgericht Frankfurt a.M. von 11.04.2006
http://www.olg-frankfurt.justiz.hessen.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben