Internetrecht /
Artikelnummer: 06072702
Trennlinien
ERMITTLUNGSVERFAHREN GEGEN 3.500 EDONKEY-NUTZER
In einer von der Staatsanwaltschaft Köln und der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis koordinierten Aktion wurden am 23.05.2006 zeitgleich im gesamten Bundesgebiet 130 Hausdurchsuchungen durchgeführt.
Dabei wurden zahlreiche PCs beschlagnahmt und weitere Beweismittel sichergestellt. Vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden. Es gelang den Ermittlern, insgesamt etwa 3.500 Nutzer des Filesharingsystems „eDonkey“ zu identifizieren, die jeweils bis zu 8.000 Dateien über diese Tauschbörse angeboten haben. Gegen alle Beschuldigten wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Für die betroffenen Musikfirmen sind die erforderlichen Strafanträge gestellt worden. Es handelt sich um das größte Verfahren, das jemals in Deutschland gegen illegale Angebote in Internettauschbörsen durchgeführt wurde.

Quelle: Staatsanwaltschaft Köln von 23.05.2006
http://www.sta-koeln.nrw.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben